Empfehlungen der SGR

1. Therapie
1.1. Disease-modifying antirheumatic drugs (DMARD)
Antimalarika
Azathioprin
Ciclosporin
Cyclophosphamid
Gold Parenteral
Leflunomid
Methotrexat
Mycophenolsäure
Sulfasalazin
 
1.2. Targeted synthetic DMARDs
Apremilast
Janus kinases-Inhibitoren (JAKinhibs) - FOLGT
 
1.3. Biologics
Abatacept
Belimumab
Rituximab
Secukinumab
TNF-Hemmer
Tocilizumab
Tofacitinib
Ustekinumab
 
1.4. Impfempfehlungen für Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen
1.5. Empfehlungen zur antirheumatischen Therapie in der Schwangerschaft
1.6. Injektionen in der Rheumatologie
1.7. Steroid-Osteoporose: Prävention und Therapie
1.8. Off-Label Use von Medikamenten in der Rheumatologie
 
2. Ultraschalldiagnostik
2.1. Recommendations for the use of ultrasound in rheumatoid arthritis: literature review and SONAR score experience
2.2. Editorial G. Bruyn on the SONAR Recommendations
2.3. SONAR Handbook (G. Tamborrini, HR. Ziswiler, A. Stärkle-Bär)
     
3. Information zu Rheuma-Medikamenten für PatientInnen
3.1  Website der Rheumaliga Schweiz
     
Anregungen und Korrekturvorschläge sind erbeten an Prof. Dr. med. Axel Finckh
 
Die "Behandlungsempfehlungen" der Schweizerischen Gesellschaft für Rheumatologie sind systematisch entwickelte Hilfen für Ärzte zur Entscheidungsfindung in spezifischen Situationen. Sie beruhen auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und in der Praxis bewährten Verfahren und sorgen für mehr Sicherheit in der Medizin, sollen aber auch ökonomische Aspekte berücksichtigen. Die "Behandlungsempfehlungen" sind für Ärzte rechtlich nicht bindend und haben daher weder haftungsbegründende noch haftungsbefreiende Wirkung.